Birkweiler Drucken E-Mail

Unser schönes Dörfchen liegt am Fuße des Hohenberges, im Tal des Kolchenbachs an der „Südlichen Weinstraße“. 1283 wurde es erstmals urkundlich erwähnt, entweder als „Burckwiler“, oder als „Bückwilre“ oder „Birkwilre“. Tatsächlich ist das Dorf aus einem einzelnen Gehöft zwischen 600 und 750 n. Chr. entstanden. Der Name des Dorfes leitet sich ab von einem Weiler mit vielen Birken. Der Weinbau spielte schon im 8. Jh. eine große Rolle, neben Ackerbau und Viehwirtschaft.

Seit alters her ist Birkweiler verkehrsmäßig gut angeschlossen, was vor allem für den Absatz des Weines wichtig war. Heute hat die kleine Gemeinde einen Bahnhof und liegt nahe an der B 10. Man kommt also überall schnell hin, denn die B10 geht bei Landau in die A65 über und diese führt direkt zu den nahe gelegenen Großstädten Karlsruhe, und Ludwigshafen/Mannheim.

Seit 1973 gehört das Dorf zur Verbandsgemeinde Landau-Land.

Die bekannteste Weinlage ist der Kastanienbusch, die größte der „Königsgarten“.

Seit 1953 wird das Birkweilerer Weinfest im alten Schulhof gefeiert.  Im besonderen Ambiente kann man einen guten Tropfen genießen. Dieses beliebte Weinfest ist eines der ältesten der Südpfalz und wurde bereits mehrfach als eines der schönsten Weinfeste ausgezeichnet. Traditionell findet es am 4. Wochenende im Juli statt.

Seit 2007 gibt es den „Birkweilerer Weinfrühling“ rund um den Daschberg - jeweils am Pfingstwochenende treffen sich Weinfreunde in den Weinbergen an einem Rundweg mit verschiedenen Stationen, um die Aussicht und den Birkweilerer Wein zu genießen.

Ein gut ausgebautes Wegenetz lädt zu Wanderungen ein. Es umfasst unter anderem einen schönen Weinwanderweg, welcher durch die Weinberge und die schmucken Winzerdörfer führt. Es bieten sich viele Möglichkeiten zur Einkehr und zu einer deftigen Vesper. Wanderungen durch den Pfälzer Wald geleiten zu zahlreichen, an Wochenenden bewirtschafteten Wanderhütten, in denen sich die ganze Familie preiswert bei einer Rast stärken kann.

In der Umgebung finden sich zahlreiche Weinorte und sehenswerte Ruinen als Zeugen ehemals stolzer Burgen. Auch Touren mit dem Fahrrad im beschaulichen Queichtal oder der herrlichen Rheinebene sind ein Erlebnis. Wenige Kilometer von Birkweiler entfernt lädt die beschauliche Kleinstadt Annweiler mit dem berühmten Trifels zu einem Besuch ein. Der Trifels war unter den Staufern über eineinhalb Jh. lang eine staatliche Reichsburg. Der bedeutendste Gefangene auf dem Trifels war 1193/1194 der englische König Richard Löwenherz. Die staufische Kaiserburg war auch der Aufbewahrungsort des Reichsschatzes. Die so genannten Reichskleinodien (Kaiserkrone, Reichskreuz und Schwert) sind heute als Nachbildungen auf dem Trifels zu bestaunen.

In unserem Hause sind Sie zu einer Weinprobe herzlich willkommen. Hier erfahren Sie alles über unsere Reben, unseren Weinbau und was Sie sonst noch über die Weine unseres Weingutes wissen möchten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
Design: P. B. Vaillant / CMS: Joomla!